Kirsch-Muffin mit Streusel aus dem Brotbackautomaten

Kirsch-Muffin mit Streusel aus dem Brotbackautomaten

Du interessierst dich für Kirsch-Muffin Rezepte aus dem Brotbackautomaten, da bist hier genau richtig. Wenn du noch mehr aus deinem Brotbackautomaten herausholen willst, schau dir meine Rezeptsammlung an.

Hefemuffins sind eigentlich die Urform der Muffins. Auch wenn sie hierzulande als typisch amerikanisch gelten, stammen sie ursprünglich doch aus England. Dort gehören salzige Hefebissen zum herzhaften Nachmittagstee. Erst in den USA entwickelten sich Muffins dann zum variantenreichen Rührteiggebäck.

Durch ihre handliche und kompakte Form eignen sich diese leckeren Minikirschkuchen perfekt für ein Picknick.

Hefeteig schmeckt frisch und noch leicht warm einfach am allerbesten. Sie lassen sich aber auch einen Tag im Voraus zubereiten. Zum Einfrieren sind die kleinen Minikuchen bestens geeignet. Zum Auftauen einfach ca. 3 Stunden bei Zimmertemperatur stehen lassen. Für die Turbo-Auftau-Variante die Stückchen für einige Sekunden in die Mikrowelle geben.

Beitrag enthält Werbung! Die mit*markierten Links sind Werbelinks. Als Affiliate-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Kirsch-Muffin mit Streusel aus Hefeteig

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Rot, saftig und unwiderstehlich lecker. Eine unwiderstehliche Verführung: Kirschtörtchen sind süß und lecker. Dazu geschlagene Sahne servieren…hmmm lecker.

mittel
  • Vorbereitungszeit:
    10 Minuten
  • Ruhezeit:
    1 Stunden
  • Backzeit:
    18 Minuten
  • Gesamtzeit:
    1 Stunden 28 Minuten

Zutaten

12 Portionen
Hefeteig
125 ml Vollmilch
20 g Butter
1 Bio-Ei
30 g Zucker
1 Prise Salz
250 g Weizenmehl Type 405
1 TL Trockenhefe (3 g)
Belag
ca. 400 g Kirschen, entsteint
Streusel
30 g Butter, weich
30 g Zucker
1 Prise Zimt, gemahlen
60 g Weizenmehl Type 405

Utensilien

Zubereitung

  1. Alle Zutaten für den Hefeteig in die Backform des Brotbackautomaten füllen
  2. Programm: Teig starten. Teig im Brotbackautomaten mit dem Programm „Teig“ zubereiten lassen. Dauert ca. 1,5 Stunden insgesamt.
  3. In der Zwischenzeit Streusel zubereiten. Dazu die weiche Butter mit dem Zucker in einer kleinen Schüssel verrühren. Mehl dazugeben und mischen, bis Streusel entstehen. Die Streusel kühl stellen.
  4. Nachdem das Programm „Teig“ beendet ist, den Teig ca. 1 cm dick ausrollen und Kreise mit einem Durchmesser von ca. 6–8 cm ausstechen.
  5. Teigkreise in eine gefettete Muffinform legen.
  6. Die entsteinten Kirschen auf dem Teig, in den Mulden verteilen und die Streusel darüber streuen.
  7. Die Form mit einem Tuch oder Folie abgedeckt ca. 30–40 Minuten ruhen lassen.
  8. In der Zwischenzeit den Ofen auf 220 Grad-Ober/Unterhitze vorheizen.
  9. Die Muffinform auf der mittleren Schiene für ca. 15 bis 20 Minuten goldgelb backen.
  10. Die Kirschtörtchen aus den Muffinform entnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Notizen


Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

5 Tipps und Varianten von Kirsch-Muffins

  • Statt Streusel kannst du auch Mandelblättchen verwenden.
  • Statt Zucker schmeckt auch Honig, Ahornsirup oder Vollrohrzucker sehr gut.
  • Statt Vollmilch funktioniert auch Mandel- oder Hafermilch.
  • Für eine vollwertige Variante nimm Vollkornmehl statt Weizenmehl – dann brauchst du aber ca. 30 ml mehr an Milch.
  • Du kannst das Rezept auch in einer runden Springform*Werbelink backen.

Kann man Hefeteig Muffins auch in Papierförmchen backen?

Das geht natürlich auch. Ist aber nicht notwendig, da das Hefegebäck nicht in der Muffinform kleben bleibt.

Wann haben Kirschen Saison?

Frische deutsche Kirschen kann man von Juni bis August ernten und kaufen.

Wie lange kann man Kirschen aufheben?

Frische Kirschen kannst du höchstens zwei bis drei Tage im Gemüsefach des Kühlschranks lagern.

Kann man Kirschen einfrieren?

Wenn du eine längere Haltbarkeit von Kirschen benötigst, kannst du sie gut einfrieren. Man kann sie nach dem Waschen mit Stein oder entsteint einfrieren.

Wie lassen sich Kirschen leichter entsteinen?

Kirschen lassen sich leichter entsteinen, wenn man sie vorher einige Minuten in das Gefrierfach legt.

Du liebst Hefeteig. Du hast aber noch wenig Erfahrung damit. Hier findest du hilfreiche Informationen zur Hefeteigherstellung im Brotbackautomat.

Woher kommt eigentlich der Spruch: Mit dem ist nicht gut Kirschen essen! Und was soll das bedeuten?

Benutzt wird dieser Spruch, wenn man mit jemandem nicht sehr gut auskommt.

Er stammt aus dem Mittelalter, als Kirschen eher selten waren und Kirschbäume vorwiegend in den Gärten vermögender Leute oder in Klöstern angebaut wurden. Traf man als einfacher Mensch auf eine Runde vornehmer Herrschaften, die gerade Kirschen verspeisten, konnte es passieren, dass man von ihnen verjagt und mit Kernen bespuckt wurde.

Schön das mit dir gut Kirschen essen ist 🙂 Lass es dir schmecken! Bis zum nächsten Hefeteig…

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.