Flaschen und Gläser mit Pflanzenmilch gefüllt. Haferflocken und Hafer als Deko.

Hafermilch selber machen, einfach und günstig.

Hey, du suchst nach einem richtig guten Rezept für selbst gemachte Pflanzendrinks. Dann bist du hier richtig. Ich zeige dir, wie gute, leckere vegane „Milch“ – Hafermilch, – Pflanzenmilch einfach selbst gemacht wird. Kein schleimiger Haferbrei, sondern ein von mir erprobtes und somit gelingsicheres Rezept. Pflanzenmilch selber machen ist wirklich nicht aufwendig und schnell gemacht.

Dieser Beitrag enthält Werbung*.

Ich mag Mandel- oder Hafermilch sehr gerne. Zum Backen verwende ich sie mit Vorliebe für verschiedene Kuchen, da es den charakteristisch, natürlichen Geschmack des Gebäcks unterstreicht. Das getreidige Aroma mit leichter Süße passt einfach perfekt und ist super lecker – auch pur oder im Kaffee.

Gekaufte Pflanzendrinks haben für mich zwei ganz große Nachteile:

  • Die Pflanzendrinks gibt es nur in Getränkekartons, die große Müllberge verursachen und
  • Sie sind preislich schon in der Oberklasse anzusiedeln

Um das zu umgehen – 

Pflanzenmilch selber machen. Ja, mach dir deine Hafermilch ganz einfach selbst! 

Bei selbst gemachter Pflanzenmilch sparst du Geld und Müll. Und auch hier weißt du genau, was drin ist – und bist unabhängig von Ladenöffnungszeiten. 

Ein Glas mit Hafermilch gefüllt und Haferflocken in einem Schälchen

Tipps, Tricks und meine Erfahrungen beim Herstellen von Pflanzendrinks:

  • Beachte, dass du wirklich eiskaltes Wasser verwendest! Mit warmem Wasser wird aus Hafermilch – bitterer Haferschleim.
  • Meine Lieblingsdatteln sind Medjool-Datteln*(Werbung, unbeauftragt). Sie schmecken nach Honig und Karamell und sind süßer, viel größer und weicher als viele ihrer Dattel-Verwandten. 
  • Durch zusätzliche Zugabe von 2 bis 3 EL gemahlenen Mandeln, Cashewkerne oder Sonnenblumenkerne, wird die Milch cremiger. Ebenso durch 1–2 EL neutrales Speiseöl oder 1 TL Sonnenblumenlecithin.
  • Eine Prise Zimt oder Tonkabohne schmeckt und ergänzt hervorragend die Hafermilch.

Was du mit dem Trester machen kannst:

Den Trester (Pressrückstände) der dabei übrig bleibt, musst du nicht entsorgen, das sind exzellente Ballaststoffe, die du jederzeit zu deinem Brotteig, bis zu 10 % auf die Mehlmenge gerechnet oder in den Kuchenteig, dazugeben kannst. Alternativ packe den Mandeltrester einfach in ein leckeres Müsli, Pfannkuchenteig oder ins Porridge zum Frühstück.

Professionelle Geräte, wie Milchmacher – elektrische Pflanzenmilchbereiter

Relativ teuer, aber simpel in der Anwendung.

Eine VOLLAUTOMATISCHE ZUBEREITUNG – ist das Rundum-Pflanzenmilch-Sorglos-Produkt. Dank vollautomatischer Zubereitung war Pflanzenmilch und Sahnealternativen selber machen nie einfacher. Fülle einfach deine Lieblingszutaten in die Mixkammer und drücke auf Start.

Wie lange ist selbst gemachte Hafermilch haltbar?

Die Haltbarkeit von Pflanzendrinks ist begrenzt auf 2- 3 Tage im Kühlschrank. 
Beim Lagern bildet sich ein Bodensatz, was ganz normal ist. Diesen einfach kurz vor dem Gebrauch aufschütteln.

Kann man Hafermilch und Pflanzendrinks einfrieren?

Für eine längere Haltbarkeit lassen sich Pflanzendrinks auch gut einfrieren. Dazu einfach in kleine Fläschchen oder Eiswürfelbehälter füllen und ab ins Gefrierfach. So hast du immer frischen Hafer- oder Mandeldrink parat.

Hafermilch selbst gemacht

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Hafermilch selber herstellen ist nicht schwer und schmeckt sooo lecker.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    5 Minuten
  • Ruhezeit:
    3 Stunden
  • Gesamtzeit:
    3 Stunden 5 Minuten

Zutaten

0 Stück
100 g Haferflocken, Kleinblatt
1 Liter Wasser, eiskalt oder einige Eiswürfel dazugeben.
1 Prise Salz
1 Msp. Vanillemark (optional)
1 Dattel, getrocknet (optional, kann auch durch 1 EL Ahornsirup ersetzt werden)

Utensilien

Zubereitung

  1. Haferflocken mit einer Prise Salz in einer Schüssel mit eiskaltem Wasser übergießen und 3 – 4 Stunden quellen lassen.
  2. Die Haferflocken in einem Sieb abseihen und unter fließendem kaltem Wasser ausspülen. (Hierbei wird die Stärke ausgewaschen)
  3. Die Haferflocken mit den übrigen Zutaten in einen Mixer geben und 2–3 Minuten auf höchster Stufe pürieren.
  4. Hafermilch durch ein feines Sieb streichen oder in einen Nussmilchbeutel*(Werbelink) abgießen und ausdrücken, bis keine Flüssigkeit mehr austritt. Anschließend in Gläser oder Flaschen abfüllen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Jetzt habe ich dir noch eine Alternative für eine Turbovariante:

„Rezept“ für eine Blitz-Pflanzenmilch.

3 EL fertiges Nussmus mit 500 ml Wasser mixen – fertig, ist der Nussdrink!

Und jetzt -mix es an.

Wenn du Zutaten in einem Rezept austauschen willst, schau dir die Tauschbörse an. Hier findest du für „fast“ alles eine Austausch-Möglichkeit.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.