Rezepte Hinweis zum Backen im Brotbackautomaten

Ich entdecke immer wieder interessante Zutaten. Dadurch entstehen immer wieder neue Kreationen, die das Backen einfach spannend machen. 

Kreativität, Spaß und Liebe zum Backen ermöglichen es mir, dir hier viele neue Rezepte vorzustellen.

Dieser Hinweis zu den Rezepten im Brotbackautomat soll dir erklären, warum manchmal ein Rezept nicht auf Anhieb gelingt. Und sollte mal ein Brot nicht ganz so gut gelingen, nicht verzweifeln oder aufgeben, sondern einfach weiterbacken, mit der Zeit bekommt man ein Gefühl für den Teig und Automaten und wird mit einem großartigen Geschmackserlebnis belohnt. 

Viele weitere Rezepte und Rezeptideen findest du natürlich in meinen Büchern.

Bevor du es an-backst, lies bitte die Rezepte-Info zum Backen mit dem Brotbackautomaten.

Manchmal ist es schwer, einem Rezept genau zu folgen und die eigene Kreativität zurückzuhalten. Daraus folgt dann oft als Kommentar: Ich habe statt Roggenmehl – Dinkelmehl verwendet und den Sauerteig durch Backpulver ersetzt. Das kannst du natürlich so machen ABER dann ist es ein komplett anderes Gebäck und wird nicht so werden wie angegeben.

Klar kannst du Zutaten austauschen (Zutaten austauschen) und an deine Vorlieben anpassen, aber es wird es ein komplett anderes Gebäck. Es gibt unendlich viele Rezepte und unendlich viele Möglichkeiten. Die Stellschrauben (Mehle, Zeit, Triebmittel, Zutaten etc.) sind endlos. Meine Rezepte sind konkrete Vorschläge und es ist empfehlenswert, für ähnliche Resultate die Vorgaben einzuhalten.

Beachte außerdem, dass jeder Backautomat andere Programmabläufe hat und anders bäckt. Verschiedene Programme = verschiedene Brote. Backst du das gleiche Rezept mit einem Programm „Normal“, „Vollkorn“ oder „schnell“  oder in einem Gerät von Panasonic, Unold & Co, das sind leider, riesengroße Unterschiede.

3 Brotscheiben mit verschiedenen Programmen gebacken

Daher sind meine Rezepte immer mit kompletten Angaben:

Da es so viele verschiedene Automaten mit verschiedenen Programmen gibt, schreibe ich zu meinen Rezepten das Gerät und das Modell dazu in dem ich gebacken habe.

Zusätzlich welches Programm ich benutzt habe und welche Zeiten das beinhaltet.

So kannst du auch mir einem anderen Gerät in deiner Bedienungsanleitung nachschauen und ein in etwa dazu passendes Programm auswählen.

Der beiliegende Messlöffel ist je nach Hersteller unterschiedlich! Bei einem gehen in einem Messlöffel 2,5 g beim anderen 3 g. Das macht natürlich einen Unterschied. Wenn du die Möglichkeit hast, wiege die Trockenhefe auf einer Feinwaage ab. Weiter Informationen findest du in den Praxistipps; – Richtig dosieren und abwiegen.

Fast jeder erinnert sich an ein Gericht, das nur die Oma kochen oder backen konnte. 

Jede Familie hat ihr Geheim-Rezept. Das kann der besondere Käsekuchen sein oder der einzigartige Oma-Rührkuchen. In meinem Fall ist es die Linzertorte. Jeder hat das gleiche Rezept, also immer die gleichen Zutaten, auch die gleichen Mehle, dieselbe Marmelade und Mengenangaben. … 

– ich schwöre bei allem, was mir heilig ist – …

Egal, wer die Linzertorte aus unserer Familie backt, sie schmeckt bei jedem etwas anders.

Vielleicht kennst du das auch. Den beim Backen spielen anscheinend noch viele andere Faktoren mit: Region, Wetter, Jahreszeit, Luftfeuchtigkeit, Mahlgrad und Qualität des Getreides, Ofen, Temperatur der Zutaten, Teigbearbeitung und natürlich – die Prise oder Handvoll Liebe-Dieses Gefühl kann man übrigens am deutlichsten herausschmecken.

Dennoch – oder gerade deshalb – solltest du Verständnis dafür aufbringen, wenn es mal anders wird als das Rezeptfoto es darstellt. Daher backe DEIN Lieblingsbrot so lange und immer wieder und wieder, passe es an DEINE Voraussetzungen an, bis du zufrieden bist.

Manchmal liegt es aber auch an einem Anwenderfehler, warum ein Rezept nicht so funktioniert wie abgebildet. Hier stehe ich dir mit meinem ganzen Engagement und Wissen zur Verfügung. Schreib mir eine Mail oder schau bei den F.A.Q rein, hier sind die häufigsten Fragen schon beantwortet. 

Solltest du noch weitere Ratschläge oder Ergänzungen haben, freue ich mich über deinen Kommentar!

Und jetzt – Backs an!

Bewerte den Beitrag!
[Alle: 4 im Mittel: 5]