Brotsalat mit Tomaten und Bohnen auf einem Teller

Brotsalat – Brotverwertung von übrig gebliebenem Brot

Brotverwertung – Stop food waste –

Dieser Brotsalat ist der perfekte Sommersalat und die ideale Brotverwertung! Er ist sooo was von lecker und einfach zubereitet.

Du hast zu viel Brot in deinem Brotbackautomaten gebacken. Kein Problem. Ich stelle dir hier zig Varianten vor, um dein „Altbrot“ de luxe zu verarbeiten. Es ist eines der Gerichte, das um Welten besser schmeckt, als es zunächst dem Namen nach klingt. Hier lohnt es sich, mit Absicht das Brot trocken werden zu lassen, um dieses köstliche Highlight herzustellen.

Du kannst hier optimal übrig gebliebenem, älteres, trockenes Brot verwerten. Traditionell wird in Italien gerne Ciabatta oder toskanisches Bauernbrot verwendet, du kannst aber jede beliebige Brotsorte verwenden.

Brotsalat – Panzanella

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Ein Brotsalat aus deinem guten, selbst gebackenem Brot in Form von XXXL Croûtons. Das Rezept ist ideal, um Brotreste zu verwerten. Einfach gemacht und super lecker!

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    40 Minuten
  • Kochzeit:
    20 Minuten
  • Gesamtzeit:
    1 Stunden

Zutaten

4 Portionen
Brotsalat
300 g Ciabatta (oder Brot nach Wahl)
300 g grüne Bohnen
1 TL Bohnenkraut
1 kleine Zwiebel
50 g Speck
4 Knoblauchzehen
125 g Gemüsebrühe (alternativ Wasser)
200 g bunter Cherrytomaten Mix
Salz, Pfeffer
Dressing
250 g natives Olivenöl extra
2 Knoblauchzehen
1 Handvoll frische Basilikumblätter
1 EL Oregano fein gehackt
20 g Rohrohrzucker
15 g Senf
100 g Weißweinessig
Salz, Pfeffer

Utensilien

  • 2 Pfannen
  • Mixstab oder Mixer
  • Knoblauchpresse

Zubereitung

  1. Grüne Bohnen putzen. Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Zwiebelwürfel und Speck in einer großen Pfanne anschwitzen, dann die geputzten grünen Bohnen dazugeben und mit ein wenig Flüssigkeit (Gemüsebrühe oder Wasser), Salz, gepresster oder klein gehackter Knoblauch und Bohnenkraut für 15–20 Minuten köcheln lassen.
  3. Das Brot in grobe Würfel (mundgerechte Stücke) schneiden und in einer Pfanne kross anrösten.
  4. Tomaten waschen und halbieren.
  5. Dressing zubereiten: Dazu Knoblauch und Basilikum zerkleinern, restliche Zutaten zugeben und mit einem Mixstab (oder Standmixer) auf mixen.
  6. In einer großen Schüssel die gerösteten Brotwürfel, Tomaten und Bohnen mischen.
  7. Das Dressing großzügig verteilen und alles vorsichtig vermengen.
  8. Den Brotsalat mind. 30 Minuten durchziehen lassen. Im Sommer den Salat 1–2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Notizen

Für eine vegetarische Variante, einfach den Speck weglassen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
Brotsalat in Glasschüssel und auf einem Teller angerichtet
Eine Schüssel voll leckerem Brotsalat.

Lass die diesen leckeren Brotsalat schmecken.

Welche Brotsorte für den Brotsalat?

Klassisch wird Ciabatta oder ein toskanisches Bauernbrot verwendet, aber es eignet sich jede Brotsorte und Art. Ob Weißbrot, Vollkornbrot, Brötchen oder Baguette.

Was für ein Dressing für den Brotsalat?

Hier kannst du jede Variante einer Vinaigrette verwenden. Unter anderem ein Balsamico-Dressing mit gutem Olivenöl, italienische Kräuter und Knoblauch, ein Italian-Dressing oder ein cremiges Honig-Senf-Dressing.

Was isst man zu Brotsalat?

Den Brotsalat kannst du als leichte Hauptspeise servieren oder als Beilage zu gegrilltem Fleisch oder Fisch.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert