Brotbackautomat Innenansicht mit Hand und blauem Tuch

Brotbackautomat reinigen, einfach und schnell

So praktisch und zeitsparend der Brotbackautomat auch ist, eines wird er dir nicht abnehmen:

Den Brotbackautomaten Reinigen

Ich habe die besten Tipps und Tricks für dich gesammelt und erprobt, damit das Reinigen genauso leicht von der Hand geht, wie das Backen im Brotbackautomaten.

Außerdem wirst du hier nützliche Reinigungs-Hacks finden – zu eingebrannter Backform über klebrigen Teigresten an Knetwerkhaken und Händen.

Das Beste vorneweg: viel Pflege braucht dein Brotbackautomat nicht. Beachte bloß ein paar einfache Dinge …

Dieser Beitrag enthält Werbung*.

Ich erspare dir jetzt alle unappetitlichen Ausführungen zur Wirkung diverser Keime und Bakterien. Was Schimmel macht, muss ich dir auch nicht sagen. Steigen wir also direkt in die wichtigsten Schritte der Reinigung ein: Anleitung – Brotbackautomat reinigen.

Reinigung: direkt nach dem Backen + – 5 Minuten

Wenn du sauber gearbeitet hast, hast du jetzt genau drei Dinge, die du danach abwaschen musst:

  1. den Messbecher für die Zutaten,
  2. die Backform
  3. und den Knethaken. 

Die Reinigung von Brotbackautomaten darf nur per Hand erfolgen. Auch die Backform und Knethaken dürfen nicht in die Spülmaschine.

Warum dürfen die Teile nicht in die Spülmaschine?

Auch wenn es verlockend ist, Backform und Knethaken einfach in die Spülmaschine zu geben, solltest du das lieber nicht tun. Die Salze im Geschirrspüler sind recht aggressiv und greifen die Beschichtung an. Unten an der Form befindet sich auch die Antriebswelle der Knethaken: durch den Spülvorgang könnten die Lager Schaden nehmen. 

Reinigen der Brotbackautomaten Backform

Die Backform mit dem Knethaken, falls dieser vorher nicht entfernt wurde, mit warmem Wasser füllen und einige Minuten einweichen lassen. Anschließend lässt sich die Backform und der Knethaken mit einem weichen Tuch gut reinigen. Wenn dies nicht zeitnah geschieht, trocknen die Brotreste ein und sind wesentlich schwieriger zu entfernen. Verwende niemals Scheuermittel, Metallbürsten oder spitze Gegenstände, dabei kann die Antihaftbeschichtung der Backform beschädigt werden. Außerdem sollte die Backform gut abgetrocknet werden, damit die Antriebswelle später nicht rostet. 

Backform mit eingetrockneten Teigresten reinigen

Wurde die Backform nicht zeitnah nach dem Backen gereinigt, verhärten sich die Teigreste an der Form und vor allem an dem Stift (Befestigungsschaft des Knethakens), wo der Knethaken drauf sitzt. Fülle hierzu die Backform mit klarem Wasser und lasse sie etwa 30 Minuten stehen, danach lösen sich hartnäckige Überreste einfacher ab.

Eingebrannte Backform säubern

Vorwiegend beim Marmelade kochen kann es passieren, dass sich die Masse in die Backform einbrennt. Hier kann Natron helfen, um eingebranntes aus der Backform zu bekommen. Einfach ein wenig Wasser hineingeben, Natron dazu, und einen Augenblick stehen lassen. Dann sollte sich alles problemlos entfernen lassen. Aggressive Reiniger, wie Backofen-Spray oder Verdünner solltest du nicht verwenden. Diese lassen sich unter Umständen nicht rückstandslos entfernen und könnten Geschmack und Qualität des nächsten Brotes negativ beeinflussen.

Knethaken reinigen

Der Knethaken hat ein kleines das Loch. Da steckt oft noch Teig oder harte Teigkruste drin. Das lässt sich aber gut mit einer kleinen Flaschenbürste, einem kleinen Pinsel oder auch Wattestäbchen reinigen. Auch hier sind harte Gegenstände oder Stahlwolle etc. tabu, da sonst die Beschichtung beschädigt würde.

Zwei Knethaken mit Flaschenbürste

Den Brotbackautomaten Reinigen

Trenne vor der Reinigung den Brotbackautomaten immer vom Strom!

Den Automaten im Inneren reinigen

Um Mehlreste aus dem inneren des Gerätes zu entfernen, verwende ich einen Staubsauger. Du kannst auch ein weiches, feuchtes Tuch nehmen und den inneren Bereich damit auswischen.

Brotbackautomat von innen reinigen mit Hand

Das äußere Gehäuse reinigen

Um den Brotbackautomaten von außen zu reinigen, reicht es, wenn dieser mit einem weichen Spültuch abgewischt wird. Die Brotbackautomaten, genauer gesagt das Plastik in Farbe Weiß verfärbt sich schneller als in Schwarz oder Edelstahl, hier ist eine regelmäßige Reinigung angesagt, um die Verfärbung zu mindern.

Vergesse auch den Deckel nicht von innen abzuwischen, hier sind durch den Backdampf und das Kondenswasser immer einige Rückstände. Bei einigen Modellen lässt sich, zur leichteren Reinigung, die Abdeckung auch komplett herausnehmen und entfernen.

Die hochstehenden Tasten sind etwas mühseliger zu reinigen als folierte Tasten. Hier hilft nur etwas Geduld bei der Reinigung mit einem weichen Tuch.

Trockne alles gründlich ab und lasse den Brotbackautomaten einige Zeit zum Nachtrocknen offen stehen.

Tipps und Tricks

  • Falls es dazu kommt, dass sich das Brot nicht mehr so leicht aus der Backform nehmen lässt, hilft es beim nächsten Mal, die Backform und den Stift mit Knethaken, mit etwas Öl einzufetten.
  • Ein Spülmaschinentab ist eine gute Hilfe bei unschönen Rückständen in der Backform. Heißes Wasser und den Tab in der Form lösen in ca. einer halben Stunde die Rückstände auf.
  • Für die unzugänglichen Stellen (Stift der Antriebswelle, Antriebswelle und Knethaken) haben sich Wattestäbchen oder ein kleiner Pinsel bewährt.

Teigreste entfernen

Heißes Wasser lässt den Teig verkleistern und führt zu sehr festen Anhaftungen an Lappen und Spülgut.

Ist der Teig noch nicht eingetrocknet, dann lässt er sich am besten mit handwarmem Wasser und einem weichen Tuch entfernen.

Ein geniales Teil zum Reinigen ist ein Netztuch auch unter dem Namen „Teiger“*Werbung unbeauftragt erhältlich. Es erleichtert die Reinigung enorm. Das in Deutschland produzierte Netztuch aus hochwertigen Materialien ermöglicht es, mühelos Teigreste von Backutensilien aller Art und Händen zu entfernen, ohne zu zerkratzen.

Netztuch grau zum Reinigen

Werbelink *als Affiliate-Partner-verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Ist der Teig schon eingetrocknet, weich das Zubehör ca. 30 Minuten in lauwarmem Wasser ein und reinige es anschließend mit dem Netztuch.

7 goldene Regeln für die Reinigung von Brotbackautomaten

  1. Zubehör von Brotbackautomaten gehören nicht in die Spülmaschine.
  2. Keine harten Schwämme oder Drahtborsten im Kontakt mit der Backform verwenden.
  3. Brotbackautomat und Backform nicht mit aggressiven Reinigern säubern.
  4. Weiche Tücher zum Abwischen benutzen.
  5. Backform und Knethaken direkt nach Benutzung reinigen.
  6. Warmes Wasser für die Säuberung nutzen.
  7. Backform, Knethaken, und das Gerät immer gut abtrocknen.

Mit diesen einfachen Reinigungstipps hast du an deinem Brotbackautomaten lange Freude und kannst gesundes Brot selbst backen. 

Fragen und Antworten zum Reinigen von Brotbackautomaten

Wie mache ich den Brotbackautomaten wieder schmutzig?

Das ist die leichteste Übung – Dafür gibt es hier ganz tolle Rezepte für den Brotbackautomaten.

Ist es aufwendig, ein Brotbackautomat zu reinigen?

Nein, der Brotbackautomat bedarf keiner langwierigen Reinigung. Lediglich die Backform mit Knethaken sind abzuspülen und das Gerät mit einem weichen Tuch abzuwischen.

Was tun, wenn mein Brot nicht aus der Backform rauskommt?

Wahrscheinlich ist die Antihaftbeschichtung beschädigt. Entweder eine neue Backform nachkaufen oder vor dem nächsten Backen die Form und den Knethaken etwas einfetten.

Darf das Zubehör von Brotbackautomaten in die Spülmaschine?

Auch wenn es verlockend ist, Backform und Knethaken einfach in die Spülmaschine zu geben, solltest du das lieber nicht tun. Die Salze im Geschirrspüler sind recht aggressiv und greifen die Beschichtung an. Daher darf die Reinigung nur von Hand erfolgen.

Was sind die besten Hausmittel zum Brotbackautomat reinigen?

Die meisten dieser „Reinigungsmittel“hast du bestimmt zu Hause: Backpulver, Natron, Zitrone, Essig, Salz oder Spülmittel. Damit lässt sich so einiges wieder sauber bekommen.

Welche Hausmittel sind nicht zum Brotbackautomaten reinigen geeignet?

Scharfe oder scheuernden Reinigungsmittel (z. B. Scheuermilch). Stark alkoholhaltigen Reinigungsmittel (ist der Alkohol nicht komplett verdampft, kann er sich an den Heizstäben entzünden). Harte Scheuerlappen oder Putzschwämme zum Schrubben.

Bewerte den Beitrag!
[Alle: 6 im Mittel: 5]

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.